Sabine Lisicki direkt gegen Weltmeisterin Caroline Garcia

Regierender Bürgermeister Kai Wegner hat bett1open presented by ecotrans Group eröffnet

Los geht’s. Und wie! Die bett1open presented by ecotrans Group starten mit einem absoluten Kracher in die Hauptrunde. Sabine Lisicki hat sich akribisch darauf vorbereitet, sich beim mit 850.000 US-Dollar dotierten WTA-Turnier mit den Besten messen zu können. Und so bekommt sie es am Montag direkt in der ersten Runde mit der amtierenden Weltmeisterin Caroline Garcia (WTA-Rang 4) zu tun. Lisicki ist rund um das Steffi-Graf-Stadion praktisch zuhause. Der gastgebende LTTC „Rot Weiß“ e. V. ist ihr Verein. Sie wird ein Heimspiel haben.

Aber Garcia liebt das Spiel auf Rasen ebenso wie Lisicki, hat bereits die Rasenturniere in Bad Homburg, Nottingham und auf Mallorca gewonnen. Nun gibt sie ihr Berlin-Debüt gegen Lisicki.

Diese Partie ist nur ein Kracher von vielen und ist am Montag die letzte von drei Einzel-Begegnungen im Steffi-Graf-Stadion, in dem ab 11:00 Uhr gespielt wird. Zum Auftakt duellieren sich Donna Vekic (Kroatien) und Varvara Gracheva. Es folgt das hochinteressante Kräftemessen der tschechischen Top-Stars Karolina Pliskova und Petra Kvitova. Letztere ist zweimalige Wimbledon-Siegerin und auf Rang neun der Weltrangliste. Pliskova war 2017 Nummer eins der Welt, rangiert aktuell auf Platz 18.

Die überragende Besetzung des Turniers macht Weltklasse-Tennis praktisch unvermeidlich.

Genau so mag es auch Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner, der am Sonntag die bett1open presented by ecotransGroup feierlich eröffnete und sagte: „Die bett1open presented by ecotrans Group sind ein Top-Event im Damen-Tennis. Das Turnier zieht die besten Spielerinnen der Welt an und ist ein Highlight im Sportkalender unserer Stadt. Berlin hat sich als Austragungsort internationaler Sportveranstaltungen bewährt und begrüßt herzlich die Turniergäste aus aller Welt. Ich wünsche den Spielerinnen viel Erfolg und bin mir sicher, dass wir spannende und mitreißende Matches erleben werden!"

Barbara Rittner, Turnierdirektorin und Chef-Bundestrainerin im DTB, machte deutlich, dass der Besuch des Steffi-Graf-Stadions in dieser Tennis-Woche zum Erlebnis wird: „Es wird sich lohnen!“

Und für welche Spielerin lohnt es sich am meisten?

Lohnt es sich für das deutsche Trio, das Laura Siegemund und Jule Niemeier zusammen mit Lisicki bilden?

Die beiden Erstgenannten kämpften sich durch zwei Qualifikationsrunden. Niemeier bezwang die Belgierin Greet Minnen 7:6, 3:6, 6:2. Siegemund beeindruckte mit einem imponierenden Zwei-Satz-Sieg über Elina Avanesyan (7:5, 6:2) und bekommt es nun mit Anna Blinkova (WTA-Rang 44) zu tun. Für Niemeier wird es im Duell mit Titelverteidigerin Ons Jabeur wohl noch schwerer. Diese Partien finden am Dienstag statt.

Jabeur hatte bei der Pressekonferenz ein Lachen in den Augen, als sie sagte: „In den See springe ich auch, wenn ich nicht siege. Doch ich möchte mich gerne wieder zum Kreis der Favoriten zählen. Vielleich wirkt die Magie wieder.“ Berlin-Siegerinnen springen traditionell in den an die Anlage angrenzenden Hundekehlesee.

Für Jabeur ist das Steffi-Graf-Stadion ein magischer Ort. Im Vorjahr hatten sie hier Massen von tunesischen Fans zum Sieg gesungen.

An Nummer eins gesetzt ist gleichwohl Aryna Sabalenka, Weltranglisten-Zweite und Gewinnerin der Australian Open. Auf jedem Belag hat sie schon gewonnen – nur nicht auf Rasen!

„Ich habe seit meinem Wimbledon-Sieg nicht mehr auf Rasen gespielt“, räumte Elena Rybakina (WTA-Rang 3) ein. Etwas angeschlagen war sie zuletzt auch. Dennoch gehört sie in den engsten Kreis der Favoritinnen.

Eine attraktive Doppel-Konkurrenz gibt es natürlich auch. Da bilden Jule Niemeier und Noma Noha Akugue, Gegnerinnen in der ersten Qualifikations-Runde, das deutsche Doppel. Laura Siegemund spielt mit Vera Zvonareva, und Lisicki tut sich mit Daria Kasatkina zusammen.

Alle Ergebnisse vom 18.06.2023

Q1 - [1] P. Stearns (USA) d. M. Timofeeva 76(5) 16 63 
Q1 - [12] J. Fourlis (AUS) d. [WC] M. Guth (GER) 62 64 
Q1 - C. Vandeweghe (USA) d. [10] C. Zhao (CAN) 63 61 
Q1 - E. Bouchard (CAN) d. [5] K. Birrell (AUS) 75 36 64 
Q2 - [12] J. Fourlis (AUS) d. [1] P. Stearns (USA) 64 26 64 
Q2 - [2] X. Wang (CHN) d. C. Vandeweghe (USA) 64 64 
Q2 - [9] L. Siegemund (GER) d. [3] E. Avanesyan 75 62 
Q2 - [8] P. Kudermetova d. S. Bandecchi (SUI) 57 62 64 
Q2 - V. Zvonareva d. E. Bouchard (CAN) 63 57 63 
Q2 - [6] J. Niemeier (GER) d. [7] G. Minnen (BEL) 76(2) 36 62 

Spielplan für den 19.06.2023

Ecotrans Ladies Open WTA500


WELTKLASSE TENNIS AUF WIMBLEDON RASEN
VOM 15. BIS 23. JUNI 2024

Platzreservierung

Ihre Platzreservierungen für den Sommer und Winter können Sie bequem über unser Online-Buchungsportal vornehmen.

bett1 Tennis-Camps

Für Online-Buchungen unserer bett1 Tennis-Camps können Sie den nachfolgenden Link nutzen.

Fitness-Angebote

Zur Teilnahme an unseren Fitness-Angeboten können Sie unser Online-Buchungssystem mit nachfolgendem Link nutzen.

Kontakt LTTC "Rot-Weiß"

LTTC "Rot-Weiß" e.V.
Gottfried-von-Cramm-Weg 47-55
14193 Berlin

Tel.: 030 - 895 755 0
info@rot-weiss-berlin.de
Mo.-Fr.: 10:00 - 14:00 Uhr

Platzreservierung im Sommer:
Tel.: 030 - 895 755 30
Mo. - Fr. 15:00 bis 19:00 Uhr
Wochenende und Feiertage 9:00 bis 19:00 Uhr

Kontakt Tennisschule

LTTC "Rot-Weiß" e.V.
Gottfried-von-Cramm-Weg 47-55
14193 Berlin

Tel.: 030 - 895 755 12
tennisschule@rot-weiss-berlin.org

Kontakt Club-Gastronomie

Grand Slam - Club-Gastronomie
Gottfried-von-Cramm-Weg 47-55
14193 Berlin
daniel@grandslam.berlin
Mobil: 01788727392

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 11:30 - 22:00 Uhr
Wochenende & Feiertage mit Verbandsspielen
8:30 - 22:00 Uhr