Die Weltranglisten-Erste Iga Swiatek gibt ihr Berlin-Debüt

Berlin, 15. Mai 2024 – Iga Swiatek ist das Beste, was das Frauentennis der Gegenwart zu bieten hat. Die polnische Weltranglisten-Erste ist der Maßstab, hat in diesem Jahr bereits drei Turniere gewonnen. Und nun gibt die 22-jährige Rechtshänderin ihr Berlin-Debüt. Swiatek wird das Weltklasse-Feld anführen, das vom 15. – 23. Juni bei den Berlin Ladies Open presented by ecotrans Group im Steffi-Graf-Stadion beim LTTC „Rot-Weiß“ e. V. um den Titel und ein Gesamtpreisgeld von 922.573 US-Dollar spielen wird.

„Wir haben ein Feld von Starterinnen, das es sonst nur bei Grand-Slam-Turnieren gibt“, frohlockte Turnierdirektorin Barbara Rittner am Mittwoch bei der Pressekonferenz in der Mall of Berlin im Zentrum der deutschen Hauptstadt.

Denn Iga Swiatek, vierfache Grand-Slam-Siegerin mit drei Titeln bei den French Open (2020, 2022, 2023) und einem Erfolg bei den US Open (2022), wird sich in Berlin herausragender Konkurrenz stellen müssen. Stand jetzt ist es wahrscheinlich, dass die komplette Top 10 antreten wird. Denn neun der Top-10-Spielerinnen haben bisher gemeldet!

Die amtierende Australian-Open-Gewinnerin Aryna Sabalenka ist ebenso dabei wie Coco Gauff, die die US Open 2023 für sich entschieden hatte. Angelique Kerber, Wimbledon-Siegerin von 2018 und Japans Superstar Naomi Osaka, schlagen auch im Steffi-Graf-Stadion auf.

Swiatek war WTA-Spielerin des Jahres 2022 und 2023. In 2024 hat sie bereits in Doha, Indian Wells und Madrid den Titel geholt. Nun will sie in Berlin endlich ihren ersten Erfolg auf Rasen.

„Praktisch alle Top-Spielerinnen werden hier sein. Die Bilder vom Tennis in Berlin werden um die Welt gehen“, freute sich Edwin Weindorfer, CEO und Gründer des Turnierveranstalters e|motion group, über die enorme Strahlkraft, die das Turnier in WTA-Kreisen und bei Tennis-Fans weltweit entwickelt hat. Daher nutzte Weindorfer die Gelegenheit, um bei der politischen Spitze Berlins um mehr Unterstützung zu werben: „Unser Turnier ist eines der größten Frauensport-Events Deutschlands. Deshalb appelliere ich an die Entscheider der Sportmetropole Berlin. Wir wollen eine langfristige Perspektive.“

Barbara Rittner hofft ebenso auf eine glänzende Zukunft des Turniers in Berlin und einen konstruktiven Austausch mit der Berliner Politik: „Ich wünsche mir hier für den Frauensport etwas mehr Gleichberechtigung bei Förderung und Wertschätzung. Wir haben hier eines der besten internationalen WTA-Turniere weltweit.“

Der Ticketverkauf läuft entsprechend gut und liegt nun bereits über dem Vorjahres-Niveau.

Es ist schon klar, dass Iga Swiatek am Mittwoch in das Turnier starten wird. Es wird mit sehr vielen polnischen Fans gerechnet. Bartosz Wojsznis, der CEO von Presenting-Partner ecotrans Group, sagt: „Mit der Verpflichtung von Iga Swiatek geht für mich ein Traum in Erfüllung.“

Wird sich Iga Swiatek also mit unzähligen polnischen Fans im Rücken in Berlin auch den Traum vom ersten Turniertriumph auf Rasen erfüllen?

Ecotrans Ladies Open WTA500


WELTKLASSE TENNIS AUF WIMBLEDON RASEN
VOM 15. BIS 23. JUNI 2024

Platzreservierung

Ihre Platzreservierungen für den Sommer und Winter können Sie bequem über unser Online-Buchungsportal vornehmen.

bett1 Tennis-Camps

Für Online-Buchungen unserer bett1 Tennis-Camps können Sie den nachfolgenden Link nutzen.

Fitness-Angebote

Zur Teilnahme an unseren Fitness-Angeboten können Sie unser Online-Buchungssystem mit nachfolgendem Link nutzen.

Kontakt LTTC "Rot-Weiß"

LTTC "Rot-Weiß" e.V.
Gottfried-von-Cramm-Weg 47-55
14193 Berlin

Tel.: 030 - 895 755 0
info@rot-weiss-berlin.de
Mo.-Fr.: 10:00 - 14:00 Uhr

Platzreservierung im Sommer:
Tel.: 030 - 895 755 30
Mo. - Fr. 15:00 bis 19:00 Uhr
Wochenende und Feiertage 9:00 bis 19:00 Uhr

Kontakt Tennisschule

LTTC "Rot-Weiß" e.V.
Gottfried-von-Cramm-Weg 47-55
14193 Berlin

Tel.: 030 - 895 755 12
tennisschule@rot-weiss-berlin.org

Kontakt Club-Gastronomie

Grand Slam - Club-Gastronomie
Gottfried-von-Cramm-Weg 47-55
14193 Berlin
daniel@grandslam.berlin
Mobil: 01788727392

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 11:30 - 22:00 Uhr
Wochenende & Feiertage mit Verbandsspielen
8:30 - 22:00 Uhr